Star Saga – Kickstarter Wave 1 ausgepackt

Der DHL Weihnachtsmann war da und brachte die erste Lieferwelle des Kickstarter von Mantics neuestem Brettspiel Star Saga.

Star Saga ist ein Scifi Dungeon Crawler der auf dem Deadzone Universum aufbaut und kann mit einem Nexus Spieler, Kooperativ oder sogar als Alleinspieler gespielt werden.

Die Schachtel ist randvoll gefüllt und richtig schwer. Kommen wir also mal zum Inhalt.

Zu oberst finden wir ein Poster mit einem schicken Artwork.

 

Angenehm ist das Fächer zum sortieren gleich mit dabei sind. Sehr gut Mantic. Es fallen natürlich auch gleich die verschieden farbigen Miniaturen auf.  Die wir uns einmal näher ansehen wollen.

Die roten Figuren stellen einfache Gegner, wie Labortechniker, Sicherheitsdienst, GCPS Marines und einfache Plague Mutanten da.  Natürlich mit den passenden Karten.

Alle Karten sind übrigens laminiert und weisen daher eine gute Haltbarkeit auf. Der Text und die Bilder sind sauber gedruckt.

Die anderen Figuren sind zum Teil Mini- und Endbosse, natürlich auch mit ihren passenden Karten, hier in einem größeren Format.

 

Die Helden sind ebenfalls in Blau und kommen mit Ihren passenden Charakterkarten daher.

Zusätzlich natürlich noch das Heft mit den Spielregeln (auf Englisch), einem Kampagnenheft, sechsseitige Würfel, Ausrüstungs- und Skillkarten, sowie Karten für den Nexusspieler.

   

Die Bodentiles sind das einzige Manko des Spieles, hier hat Mantic leider was die Formen angeht in die Restekiste von Projekt Pandorra gegriffen. Sie sind zu klein und verfügen über keine Verbindungen, was immer wieder dazu führt das sie im Spiel verrutschen. Schade Mantic, aber die Tiles sind Schrott. Das reisst auch der gute Druck nicht raus.

Ein Highlight sind jedoch die beigefügten Ausstattungsteile und Türen. Man findet Tische, Regale, Kisten, Terminals in richtig guter Qualität. Danke Mantic, das freut das Herz.

Einige Bonussachen aus dem Kickstarter sind ebenfalls bereits in der ersten Lieferwelle dabei. Zusätzliche Helden, Monster und ein Würfelbeutel.

Fazit: Insgesamt ein richtig fetter Kickstarter, Welle zwei mit jeder Menge Zeugs kommt ja noch, alles Termingerecht geliefert und in guter Qualität. Den Kickstarter habe ich nicht bereut und das gute ist natürlich die Möglichkeit nahezu alles in Deadzone oder unserem Projekt Earth Defence verwenden zu können.

 

 

Geländebau – Heuballen und Misthaufen

Heute geht es aufs Land.  Für Lion Rampant habe ich zwei nette Heuballen gebastelt.

Die Ballen sind auf von zwei übergroßen Plastikeiern entstanden. Diese wurden mit Leim überzogen und mit Streifen aus einer Microfaserdecke beklebt. Anschließend gelbe Farbe darauf gesprüht und mit etwas braun trocken gebürstet.

Da ich einen kleinen Bauernhof zusammenstellen will fehlt noch ein Misthaufen. ich habe einfach ein paar Mauern aus Styropor genommen, etwas längere Grasfaser und etwas Farbe.

Erfüllt erst einmal seinen Zweck als kleines Geländestück.

Habt Ihr auch etwas aus dem Bereich Tabletop und Miniaturenspiele, das ihr gerne einmal vorstellen wollt, dann schickt mir doch einfach Bilder und ein bisschen Text. Ich freue mich immer über Gastbeiträge.

 

Perry Miniatures – englische Ritter zu Fuß für Lion Rampant

Heute mal die schweren Jungs meiner englischen Armee für Lion Rampant.

Die Ritter sind wieder von Perry Miniatures aus der englischen Armee Packung.

Die Ritter stellen die schwere Infanterie da und kämpfen entgegen der landläufigen Meinung abgesessen.

Jetzt fehlt nur noch ein weiterer Trupp Langbogenschützen und die englische Armee ist komplett.

Geländebau – Hecken und Mauern

Heute geht es über Stock und Stein, bzw. Hecken und Mauern.

Die Hecken sind aus einem Zelluloseschwamm geschnitten. Sie sind mit grüner Farbe grundiert und anschließend mit einem Streu- / Flockmix weiter verfeinert worden. Sie sollen sowohl im 28mm , als auch im 10mm Bereich verwendet werden.

Die Mauern sind ganz einfach aus einem Stück groben Styropor mit einem Heißdrahtschneider geschnitten worden. Anschließend schwarz grundiert und mit helleren Grautönen trocken gebürstet. Für 10mm sind sie etwas dick, daher werden sie eher bei meinen 28mm Systemen benutzt werden.

Perry Miniatures – englische Serjeants für Lion Rampant

Heute mal die nächsten englischen Truppen, es sind englische Serjeants.

Die Miniaturen sind von Perry Miniatures aus der französischen Infanterie Packung und wurden ein bisschen mit Resten aus der englischen Armee Packung gemischt.

Die Serjeants stellen die leichter gerüstete Infanterie dar, die mit den verschiedensten Waffen ausgestattet ist.

Rund um die Welt der Miniaturenspiele

%d Bloggern gefällt das: