Deadzone – Forward Observer N7-117

Der Forward Observer N7-117 ist ein hoher Agent des Rates der Sieben. Die vorgeschobenen Beobachter stehen dem Rat als Augen und Ohren zur Verfügung. Ihre Berichte sind nur von hochrangigen Komandanten einsehbar. Eine solche Einheit ist N7-117, der an Bord von Captain Morrows Enforcer Landungsschiff stationiert war, als dieses abgeschossen wurde und auf Exham abgestürtzt ist.

Von anderen Überlebenden getrennt  weiß N7-117 nur zu gut was passieren würde, wenn es den Veer-Myn gelingen würde Exham 4 zu verlassen und sich in der Galaxie weiter auszubreiten.

Quelle: Mantic

DSCF2604Ich habe den vorgeschobenen Beobachter ähnlich den Enforcern gestaltet, jedoch eine andere Farbgebung verwendet um den Unterschied zu unterstreichen.

Hier habe ich eine etwas andere weise zur Bemalung gewählt. Nach der Grundierung in weiß, habe ich die Figur mit grünen leicht glänzenden Lack eingesprüht. Danach folgt die Detailbemalung und ein schattierung mit verschiedenen Washes.  Klarlack drüber und fertig. Der Junge erinnert mich nun an den Masterchief aus Halo.  Die exklusive Figur ist aus dem Infestation Kickstarter.

Deadzone – After Action Report – Enforcer vs. Veer-Myn

Bei 30 Grad im Schatten entwickelte sich ein heisses Gefecht um eine kleine Fabrikanlage auf Exham IV.

IMG_20160710_155411896 IMG_20160710_155418409

Christe wollte unbedingt einen Strider für seine Enforcer aufs Feld führen und ich machte mir Hoffnungen das meine Veer-Myn ihn diesmal von der Platte putzen.

IMG_20160710_155426538 IMG_20160710_164513701

Die Enforcer waren diesmal überraschend offensiv und rückten munter vor. Eine Ratte nach der anderen viel Ihrem feuer zu Opfer und es sah gar nicht gut für mich aus. Ich entschied mich dann alles auf eine Karte zu setzen und in den Nahkampf zu gehen.

IMG_20160710_164519410 IMG_20160710_171146230

Nun gerieten die Enforcer unter Druck und erlitten Verluste. der Strider war jedoch nicht klein zu bekommen und die Enforcer gingen mit zwei überlebenden Einheiten siegreich vom Feld.

Die Enforder scheinen mir etwas zu stark. Ein rechtes Mittel ihnen bei zu kommen, habe ich noch nicht gefunden. Ebay sei Dank, konnte ich noch ein paar Verstärkungen für die Plague Truppen ergattern. Mal sehen, ob die den gewünschten Erfolg bringen.

 

Arcadia Quest – Bossmonster Drachendame Yolanda

Um Arcadia Quest ist es etwas ruhig geworden und das wollen wir jetzt mal schleunigst ändern.

Eigentlich war ich auf der Suche nach großen Spinne und Insekten für unser Projekt 773H, als mutierte Tiere. Bin dann bei der Recherche jedoch auf die Figuren der Firma Bullyland gestoßen.

DSCF2614Neben den oben genannten Tieren gibt es dort sehr nette Drachen. Da kam mir direkt die Idee für einen als Boss in Arcadia Quest einzuführen.

 

Bei Ebay konnte ich dann sehr günstig dieses 2 köpfige Ungetüm DSCF2615ergattern. das schöne daran, die Figuren sind bereits ganz ordentlich bemalt und ich brauchte die Drachendame Yolanta nur noch auf eine Basis kleben.

 

Die entsprechende Monsterkarte liefere ich noch nach.

Deadzone – schwerer Kampfläufer für die Enforcer

DSCF2609Ursprünglich war der Läufer für Dust Tactics gedacht, aber das Design war mir zu futuristisch. darum habe ich mich nochmals daran gesetzt und den Mech für Deadzone umgestrickt.

 

Der TRex stammt ursprünglich aus dem Robogear Tabletop. Die DSCF2613Waffenausstattung habe ich aus Robogear übernommen. Zwei Schnellfeuerkanonen und zwei Raketenwerfer sollten mehr als genug Feuerkraft bieten.

 

Der TRex dient meinen Enforcers als schwere Unterstützungseinheit und wurde vom Farbschema entsprechend angepasst.

DSCF2610 DSCF2611

 

 

 

 

Die Robogearsachen waren seinerzeit sehr günstig zu bekommen und eignen sich hervorragend für Umbauten im Bereich Scifi. Soviel sei verraten da kommt noch mehr für Deadzone.

Die entsprechenden Kampf-Werte liefere ich noch nach.

Dust Tactics – After Action Report – SSU vs. Alliierte

Am Wochenende konnten wir nach langer Zeit mal wieder den Staub von unseren Dust Tactics Minis pusten und ein nettes 150 Punkte Gefecht spielen.

IMG_20160709_180309488 IMG_20160709_180316861

Bentuk hatte reichlich Material mitgebracht und führte seine Alliierten gegen eine SSU Truppe (Kasdagier) ins Gefecht. Es entwickelte sich ab der ersten Runde ein munteres Gefecht das direkt ordentlich zu Sache ging.

IMG_20160709_182450980 IMG_20160709_190041538_HDR

Die Alliierten setzten auf Masse und die SSU eher auf wenige starke Einheiten. Während die SSU ihre Proleme mit der gegnerischen Luftwaffe hatte, schafften die Allierten nicht sich gegen die gepanzerten Einheiten der Sowjets durchzusetzen. Der Karl Marx mit seiner Teslakanone und Koska in der „Großmutter“ mit Ihren Sulfur Jets radierten eine Einheit nach der anderen aus.

IMG_20160709_195425146 IMG_20160709_195436604

Nach 6 blutigen Runden hatte die SSU nur noch den schwer beschädigten Karl Marx mit Kommandanten Nicolei und die Alliierten den reichlich angeschlagenen Flieger, einen beschädigten leichten Läufer und ein MG Team.

Der Sieg ging denkbar knapp mit 8 Punkten Vorsprung an Bentuk.

Die neuen Regeln gefallen mir und ich empfand das Spiel als deutlich flotter. Das können wir gerne nochmal wiederholen. Aber dann stellt die SSU 2 schwere Panzer auf.  <- Bitte an dieser Stelle ein diabolischen Lachen vorstellen.

Rund um die Welt der Miniaturenspiele

%d Bloggern gefällt das: